Portrait

INHALTE

ElementalDataIcon 

Forschung
Bisherige und zukünftig geplante wissenschaftliche Projekte und Veröffentlichungen

ElementalDataIcon 

Klinik
Bisherige klinische Tätigkeiten, unsere  Reha-Fachklinik, Reha-Standort Bad Bertrich

ElementalDataIcon 

Universität Beschreibung der Universität Oradea, Hinweise auf Auslandsstudium, Fernstudiengänge, und Promotionen

ElementalDataIcon 

Publikationen
Verzeichnis meiner Veröffentlichungen und Fachbeiträge

Portrait und EinführungPortrait Prof. Piper
(Rechtliche Erklärungen und Hinweise zum Datenschutz,
Telemediengesetz u.a. finden sich am Ende dieser Einleitung!)

Der vorliegende Internetbeitrag soll über wesentliche von mir durchgeführte wissenschaftliche Arbeiten und Veröffentlichungen informieren, weiterhin über die Universität Oradea (Rumänien), die dortigen in- und externen Studien- und Promotionsmöglichkeiten und über meine ärztlichen Tätigkeiten bzw. Diagnostik- und Behandlungsangebote in der von mir geleiteten Fachklinik in Bad Bertrich / Rheinland-Pfalz.

Ergänzend wird auf die neu gegründete und derzeitig im Aufbau befindliche Université Nouvelle Européenne (U.N.E.) mit organisatorischem Hauptsitz in Brüssel und Campus in Kerkrade (NL) eingegangen, aus der die University of Northwest Europe hervorging, mit welcher ebenfalls eine Zusammenarbeit besteht.

Einen Schwerpunkt meiner bisherigen Publikationen stellen Arbeiten auf dem Gebiet der Rehabilitations- und Präventionsforschung dar, welche sich mit Fragestellungen der Diagnostik, Präventivmedizin, mathematischen Modellen zur kardiovaskulären Risikostratifizierung, der Effizienz von Rehabilitationsmaßnahmen unter medizinischen und ökonomischen Aspekten, kardiologischer Funktionsdiagnostik, ergänzenden bilanzierten Diäten und komplementär-naturheilkundlichen Behandlungsstrategien befassen. Weitere bearbeitete Fragestellungen beziehen sich auf die Effizienz der Pneumokokken-Impfung im Kindesalter und auf die Wirksamkeit der dualen Plättchenhemmung bei Patienten mit frisch abgelaufenem akutem Koronarsyndrom (CLOPRA-Studie).

Im Hinblick auf experimentelle wissenschaftliche Arbeiten entstanden mehrere Veröffentlichungen, die sich mit dem Einsatz des Reflexionskontrastes für quantitative dreidimensionale morphologische Zellanalysen (Zytometrien) auseinandersetzen. Beim Reflexionskontrast handelt es sich um ein relativ junges lichtmikroskopisches Beleuchtungsverfahren, welches feine Zellstrukturen in relativ hohen Vergrößerungen bei bedarfsweiser realer räumlicher Darstellung zur Abbildung bringt und insofern im Grenzbereich zwischen der konventionellen Lichtmikroskopie und der Elektronen- bzw. Rasterelektronenmikroskopie anzusiedeln ist.

Aktuell wurden von mir in mehrjähriger Arbeit verschiedene neue oder verbesserte lichtmikroskopische Beleuchtungsverfahren experimentell entwickelt, publiziert und zu Patenten angemeldet. So wurden mehrere qualitätsverbessernde Varianten des Phasenkontrastes erarbeitet (Relief-Phasenkontrast, abblendbarer Phasenkontrast, variabler, feinstufig trimmbarer Phasenkontrast, digitaler Phasenkontrast, basierend auf Hellfeldbildern). Ergänzend hierzu, wurde auch eine abblendbare Dunkelfeldbeleuchtung entwickelt, welche alle bekannten optischen Vorteile einer moderaten Abblendung des beleuchtenden Strahlenganges auch für die Dunkelfeldmikroskopie erschließt und wesentliche Nachteile konventioneller Dunkelfeldbeleuchtung beseitigt. Als grundlegend neue Methode wurde der Luminanzkontrast entwickelt, welcher Spiegelobjektive oder modifizierte Linsenobjektive voraussetzt, exorbitante Steigerungen der Tiefenschärfe und Auflösung erschließt und insbesondere auch die Fluoreszenzmikroskopie bereichern kann. Diese Neuentwicklung wurde in 2010 mit dem Microscopy Today Innovation Award (Microscopy Society of America, MSA) ausgezeichnet.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Weiterentwicklung und technischen Vervollkommnung verschiedener Varianten einer multimodalen Lichtmikroskopie, welche von Timm Piper inauguriert und mit mehreren Preisen ausgezeichnet wurde. Weiteres hierzu kann dem Publikationsverzeichnis entnommen werden.

Neben diesen vielfältigen optischen Neuentwicklungen wurden auch zahlreiche Software-basierte Methoden optimierter digitaler Bildrekonstruktionen evaluiert, welche ebenfalls in mehreren Fachbeiträgen publiziert wurden. Zusätzlich wurden verschiedene Techniken der Lichtfilterung, welche im Bereich der Astronomie eingesetzt werden, mit Erfolg auf lichtmikroskopische Anwendungsbereiche übertragen. Auch Methoden der lichtmikroskopischen Halbleiter-Inspektion wurden so weiterentwickelt bzw. angepasst, dass sie im Bereich der Biologie und Medizin als sinnvolle Ergänzung etablierter lichtmikroskopischer Techniken eingesetzt werden können. Auf Grund meines wissenschaftlichen Engagements und internationaler Publikationen im Bereich der anwendungsorientierten lichtmikroskopischen Grundlagenforschung wurde ich am 28.01.2010 seitens der "Optical Society of America (OSA)", Washington, eingeladen, dieser Fachgesellschaft beizutreten. Am 08.04.2010 erfolgte ein Ruf in die Schriftleitung (Editorial Board) des "Journal of Advanced Microscopy Research (JAMR), American Scientific Publishers, USA, gefolgt von einer Bestellung zum "European Editor". Seit Januar 2014 betreue ich zusätzlich als Herausgeber die deutschsprachige Peer-Review-basierte Fachzeitschrift "Mikroskopie" (Dustri-Hachinger-Verlagsgruppe, München-Deisenhofen).

Weitere Publikationen beziehen sich auf die Kapillarmikroskopie und die digitale Video-Endoskopie.

Seit 1998 besteht eine Zusammenarbeit mit der Universität Oradea (Rumänien), an deren medizinischer Fakultät ich über eine Associate- und Honorarprofessur verfüge. Derzeitig bearbeite ich einen Forschungsauftrag, der mehrere Einzelprojekte beinhaltet. Aktuell werden folgende Themen bearbeitet:

  • Einsatz verschiedener komplementärer bzw. naturheilkundlicher Substanzen bei Herz-Kreislauf- und Schmerzpatienten
  • Berechnungen zur Relativität kardiovaskulärer Risikofaktoren und Risiko-Scores
  • Technische Möglichkeiten zur Verbesserung des Phasenkontrasts, Dunkelfelds und anderer lichtmikroskopischer Beobachtungsverfahren, speziell zur Untersuchung ungefärbter transparenter Objekte, Entwicklung neuer und verbesserter Untersuchungsmethoden in der Lichtmikroskopie, speziell zur Anwendung in Medizin und Biowissenschaften
  • Technische Optimierung digitaler Mikrofotografie zur Übermittlung histopathologischer Bilddaten in der Telemedizin, weitere methodische Verbesserungen der digitalen Dokumentation mikroskopischer Bilder.

Für zukünftige Bearbeitungen, ggf. auch im Rahmen zu vergebender Promotionsarbeiten, sieht dieser Forschungsauftrag zusätzlich elektrophysiologische Themenstellungen vor.

Weiterhin verfüge ich über eine Associate-Professur am dortigen Internationalen Universitätsinstitut für postgraduale Studien (IUIPS), verbunden mit einem Lehr- und Forschungsauftrag an diesem Institut. Hier liegt ein besonderer Schwerpunkt in der Konzeptionierung zukünftiger Unterrichtsmodule und Curricula für verschiedene Master-Studiengänge im Bereich der Medizin und Gesundheitsbildung bzw. Prävention.

Die folgenden Seiten geben daher auch einen Überblick über die Universität Oradea, ihre diversen Fakultäten und sonstigen Einrichtungen. Zusätzlich werden Hinweise für ein Auslandsstudium an dieser Universität, mögliche externe Fernstudiengänge und Promotionsverfahren gegeben.

Da an der Universität Oreadea kein Numerus clausus existiert, kann sich für Interessenten die Möglichkeit erschließen, ihr jeweiliges Wunschstudium an dieser Universität zu absolvieren, auch wenn in absehbarer Zeit nicht mit einem entsprechenden Studienplatz an einer deutschen Universität gerechnet werden kann.

Die Hinweise auf Promotionsmöglichkeiten richten sich an ärztliche Kollegen, die motiviert wären, begleitend zu ihrer ärztlichen Tätigkeit in Deutschland unter meiner hiesigen Vorort-Betreuung in Zusammenarbeit mit der medizinischen Fakultät der Universität Oradea eine medizinische Doktorarbeit zu erstellen. Der durch wissenschaftliche Arbeit an einer Universität in Rumänien erworbene “Dr. med.” wird üblicherweise auch in Deutschland anerkannt und ist folglich als Titel führbar.

Im August 2008 hat mich die neu gegründete Université Nouvelle Européenne (U.N.E.), Brüssel auf eine Universitätsprofessur (Professeur d´ Université) berufen, der zufolge ich ab dem 01.10.2008 an der dortigen Fakultät I (Human Sciences) die Funktion eines Dekans ex officio (Doyen honoraire) übernommen und den Bereich der Präventiv- und Rehabilitationsmedizin betreut habe. Aus der vorerwähnten Universität ging im Weiteren die University of Northwest Europe hervor, in welcher ich als Mitglied der "Key Staff" im "Department of Health Integration" den "Research Chair" für "Health Sciences & Integrative Medicine" innehabe. Weitere Einzelheiten zu Profil und Studienangeboten dieser Universität können der Universitätshomepage entnommen werden (http://www.une-edu.eu und http://unorthwest.eu/). Diese Homepage wird regelmäßig dem aktuellen Stand der Entwicklung angepasst. 

Seit mehr als 20 Jahren bin ich in Bad Bertrich im rehabilitationsmedizinischen Bereich chefärztlich tätig. Daher geben diese Internetseiten auch einige Informationen zu den Behandlungsangeboten unserer Klinik und dem Reha-Standort Bad Bertrich.

Weitere Informationen zu den bestehenden fachärztlichen Behandlungsangeboten einschl. persönlicher Angaben gemäß Teledienstgesetz finden sich auf der Arzt-Homepage www.prof-piper.de.

Ergänzende ausführliche Darstellungen der bisher von mir bearbeiteten wissenschaftlichen Projekte sind auf zwei separaten Internet-Seiten hinterlegt: 
www.joerg-piper.de (deutsche Version)
www.joerg-piper.com (englische Version).

Bei weiteren Fragen, welche diese Internetseite nicht beantwortet, besteht jederzeit die Möglichkeit einer direkten Kontaktaufnahme.

Impressum und Kontakt:

Prof. Dr. med. Jörg Piper 
Associate- und Honorarprofessor der Universität Oradea (Ro)
Professeur d´ Université und Doyen honoraire an der U.N.E., Brüssel
Research Chair für Health Sciences & Integrative Medicine
am Department für Health Integration der University of Northwest Europe, Kerkrade, Niederlande
Member der Optical Society of America (OSA)
European Editor des Journal of Advanced Microscopy Research (JAMR)
Facharzt für Innere Medizin, Angiologie, Diabetologie, Geriatrie
Facharzt für Physikalische und Rehabilitative Medizin 
Sozialmedizin, Rehabilitationswesen, Naturheilverfahren,
Balneologie und medizinische Klimatologie 
Physikalische Therapie und Balneologie
Facharzt für Allgemeinmedizin
Ehemaliger Chefarzt der Inneren Abteilung
Meduna-Klinik Bad Bertrich
Clara-Viebig-Str. 4
D-56864 Bad Bertrich
Tel.: 049 / (0)171 / 175 4015 
Fax: 049 / (0)6542 / 22205
E-Mail: webmaster@prof-piper.com

Hinweise zum Datenschutz

Diese in Privatbesitz befindliche Website verfolgt keine kommerziellen Interessen oder Zielsetzungen. Ihre Nutzung ist Jedermann ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.
Nach den Bestimmungen der Datenschutzgesetze (DS-GVO, BDSG, LDSG) sind personenbezogene Daten alle Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person.

Soweit auf Initiative eines Nutzers, z.B. via Email, personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adresse) mitgeteilt werden, erfolgt dies auf freiwilliger Basis. Die vom Absender übermittelten Daten werden vom Empfänger auf verkehrsübliche Weise zur Kenntnis genommen und so behandelt, wie es auch bei sonstiger privater Korrespondenz üblich ist. Sie werden grundsätzlich ohne vorherige ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Rein vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Angesehen von ggf. freiwillig übermittelten Korrespondenz-assoziierten Daten erfasst der Inhaber und Betreiber dieser Website (Domain-Inhaber, Admin C) selbst keinerlei nutzerbezogene Daten, wertet folglich solche Daten weder aus noch nutzt er sie auf sonstige Weise. Er selbst hat auch keine Cookies oder sonstigen Plugins zur Erfassung des „Web Traffic“, des Nutzerverhaltens bzw. der Nutzerdaten auf seiner Homepage eingerichtet.

Der Domaininhaber ist für die Bereitstellung der von ihm zusammengestellten Informationen im Internet auf einen Domain-Hoster, hier: Firma Strato, Berlin, angewiesen. Das Domain-Hosting dieser Website liegt daher im Zuständigkeits- und Verantwortungsbereich der Strato AG,
Pascalstraße 10, 10587 Berlin. Ob, in wieweit  und mit welchen Verfahren Firma Strato ggf. auf eigene Veranlassung den „Web Traffic“ der von ihr gehosteten Internetpräsenzen im Rahmen gegebener gesetzlicher Bestimmungen mit hierfür vorgesehenen Tools erfasst und auswertet, unterliegt weder dem Verantwortungsbereich noch der Einflussnahme des Domain-Inhabers. Diesbezüglich wird daher auf die Datenschutzerklärung von Firma Strato verwiesen:  www.strato.de/datenschutz. Ergänzend kann man sich auch an den Datenschutzbeauftragten von Strato wenden.

Üblicherweise werden in den Servern von Domain-Hostern allgemeine Daten und Informationen in den sogenannten Logfiles gespeichert. Erfasst werden können (1) die vom Nutzer verwendeten Browsertypen und Versionen, (2) das vom zugreifenden System des Nutzers verwendete Betriebssystem, (3) die Internetseite, von welcher der Nutzer auf eine bestimmte Internetseite gelangt (sogenannte Referrer), (4) die Unterwebseiten, welche der Nutzer auf einer  Internetseite ansteuert, (5) das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite, (6) die Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse) des Nutzers, (7) der Internet-Service-Provider des Nutzers und (8) sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf informationstechnologische Systeme dienen. Darüber hinausgehende personenbezogene Angaben zu einem Nutzer wie Name, Anschrift, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse werden nicht erfasst.

Bei der Speicherung und Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen werden im Regelfall (Ausnahme: Straftatbestände) keine Rückschlüsse auf die betroffene Person gezogen. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um (1) die Inhalte einer Internetseite korrekt auszuliefern, (2) die Inhalte einer Internetseite sowie ggf. implementierte Werbung für diese zu optimieren, (3) das störungsfreie Funktionieren der Präsentation einer Internetseite zu gewährleisten sowie (4) um Strafverfolgungsbehörden im Falle einer kriminellen Handlung die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen.

Grundsätzlich bestehen für den Nutzer einer Internetseite gegenüber derjenigen Einrichtung, welche personenbezogene Daten erfasst und speichert, die folgenden Rechte:
- Recht auf Bestätigung und Auskunft
- Recht auf Berichtigung
- Recht auf Löschung
- Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
- Recht auf Kenntnisnahme gespeicherter Daten (Datenübertragbarkeit)
- Recht auf Widerspruch
- Recht auf Nichtanwendung automatisiert getroffener Entscheidungen (Profiling)
- Recht auf Widerruf datenschutzrechtlicher Einwilligungen.

Zusammenfassend hat der Domain-Inhaber die Informationen auf dieser Website ausschließlich zu dem Zweck aufbereitet, die jeweiligen Inhalte interessierten Nutzern zur Kenntnis zu geben. Der Domain-Inhaber speichert seinerseits  k e i n e r l e i  Daten derjenigen Nutzer, welche seine Website besuchen. Nur in dem Fall, dass ein Nutzer aus eigenem Antrieb mit dem Domain-Inhaber in Kontakt tritt, beispielsweise postalisch oder via Email, nimmt der Domain-Inhaber die ihm übermittelten persönlichen Daten des Kontaktsuchenden zur Kenntnis, und zwar so, wie es den Handhabungen im üblichen individuellen Schriftverkehr entspricht.

Ergänzender Hinweis: Diese Datenschutz-Erklärung gilt ausschließlich für die Website des Domain-Inhabers. Sie gilt nicht für eventuell vorhandene weiterführende Links zu Websites anderer Betreiber, da der Domain-Inhaber keinen Einfluss auf die inhaltliche Ausgestaltung solcher mit seiner eigenen Website lediglich verlinkter externer Websites hat. Vor der Freischaltung externer Links wurden diese sorgfältig überprüft. Dennoch kann nicht ausgeschlossen werden, dass durch die Betreiber der jeweiligen verlinkten Seiten inhaltliche Änderungen vorgenommen wurden, die gegen geltendes Recht verstoßen.


Hinweise zur Haftung für Inhalte

Die Inhalte dieser Website wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Der Domain-Inhaber ist gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG ist er aber nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen würden solche Inhalte umgehend entfernt.


Hinweise zum Urheberrecht

Die auf der Website präsentierten Inhalte und Werke unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite und ihrer Inhalte sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten ein Nutzer trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir ihn um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen würden derartige Inhalte umgehend entfernt.


Prof. Dr. med. Jörg Piper
Domain-Inhaber

Persönliche Angaben unter Berücksichtigung des Telemediengesetzes (TMG):

  • Domain-Inhaber (admin c): Dr. med. Jörg Piper (s.o.)
  • E-Mail: webmaster@dr-piper.de
  • Berufsbezeichnung: Arzt (Bundesrepublik Deutschland, Approbation durch Regierungspräsident Köln am 27.10.1982)
  • Akademischer Grad: Dr. med. (Bundesrepublik Deutschland, Universität Bonn, 03.01.1983)
  • Beurkundete Facharztqualifikationen:
  • Facharzt für Allgemeinmedizin (Ärztekammer Westfalen-Lippe, Münster, 07.11.1987)
  • Facharzt für Innere Medizin (Ärztekammer Westfalen-Lippe, Münster, 22.06.1991)
  • Facharzt für Physikalische und Rehabilitative Medizin (Bezirksärztekammer Koblenz, 20.02.1998)
  • Beurkundete Schwerpunkt- und Bereichsbezeichnungen:
  • Schwerpunkt Angiologie (Bezirksärztekammer Koblenz, 11.11.1997)
  • Diabetologie (Bezirksärztekammer Koblenz, 20.08.2003)
  • Badearzt / Kurarzt, entspr. Balneologie und Medizinische Klimatologie (Ärztekammer Niedersachsen, Hannover, 22.09.1993)
  • Naturheilverfahren (Bezirksärztekammer Koblenz, 02.07.2001)
  • Rehabilitationswesen (Bezirksärztekammer Koblenz, 23.09.1996)
  • Sozialmedizin (Bezirksärztekammer Koblenz, 23.09.1996)
  • Physikalische Therapie und Balneologie (Bezirksärztekammer Koblenz, 26.04.2006)
  • Beurkundete Fakultative Weiterbildungen und Fachkunden:
  • Fakultative Weiterbildung Klinische Geriatrie (Bezirksärztekammer Koblenz, 20.02.1998)
  • Fachkunde Internistische Röntgendiagnostik (Bezirksärztekammer Koblenz, 21.01.1998)
  • Fachkunde Sigmoido-Koloskopie im Gebiet Innere Medizin (Bezirksärztekammer Koblenz, 23.09.1996)
  • Aufsichtsbehörden: Bezirksärztekammer Koblenz, Emil-Schüller-Str. 45, D-56068 Koblenz und Landesärztekammer Rheinland-Pfalz, Deutschhausplatz 3, D-55116 Mainz
  • Berufskammern: Bezirksärztekammer Koblenz und Landesärztekammer Rheinland-Pfalz, Mainz (s.o.)
  • Berufsrechtliche Regelwerke:
  • Weiterbildungsordnungen der jeweiligen vorgenannten Ärztekammern in ihren zum jeweils angegebenen Datum gültigen Fassungen nebst zugehörigen Richtlinien über den Inhalt der Weiterbildung, Berufsordnung für die Ärztinnen und Ärzte in Rheinland-Pfalz, Heilberufsgesetz. Die für Rheinland-Pfalz aktuell gültigen Fassungen der o.g. Regelwerke können bei der Landesärztekammer Rheinland Pfalz angefordert werden (weiteres: Siehe Homepage der Landesärztekammer Rheinland-Pfalz, www.laek-rlp.de).
  • Klinik: Meduna-Klinik Blank KG (s.o.)
  • IK: 260 711 351
  • Sonstiges: Ab 1998 Zusammenarbeit mit der Universität Oradea, Ro (Assiciate-Professur an der dortigen Medizinischen Fakultät); am 28.09.2001Verleihung einer Honorarprofessur auf Lebenszeit im Fachgebiet Medizin (Univ. Oradea); seit dem 25.08.2004 zusätzlich Associate-Professor am Internationalen Universitätsinstitut für Postgraduale Studien (IUIPS).

Alle Rechte vorbehalten. Copyright: Prof. Piper, 2018

Technischer Hinweis: Diese Seite ist optimiert für eine Monitor-Auflösung von 1024 x 768 Pixel. Mehrere Abbildungen werden in relativ hoher Auflösung wiedergegeben, weshalb DSL für ein Herunterladen dieser Bilder vorteilhaft ist.

 

 

Bei Fragen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an den Webmaster .
© Copyright Piper, 2010. Alle Rechte vorbehalten.